7.Klasse besucht das Hygienemuseum Dresden

Am 16. Februar 2016 besuchte die Klasse 7 der Geschwister-Scholl-Oberschule Ruhland das Gläserne Labor des Hygienemuseums in Dresden.

An diesem Tag hatten die Schüler die Möglichkeit, in einem modern ausgestatteten Labor einen Einblick in das naturwissenschaftliche Arbeiten zu erhalten.

Gesponsert wurde dieser Ausflug von der BASF Schwarzheide GmbH, mit der die Geschwister-Scholl-Schule Ruhland in einer Kooperation zusammenarbeitet.

Unter dem Motto „Honig – Süße Leidenschaft von fleißigen Bienchen“ führte die Klasse mehrere Experimente rund um den Honig durch.

So untersuchten sie die Qualität und Zusammensetzung verschiedener Honigsorten, stellten einen Kunsthonig her und verglichen diesen mit natürlichen Honigen. Mit viel Engagement und Freude experimentierten die Schüler fast vier Stunden.

Zwischendurch blieb auch noch Zeit für einen Rundgang durch das Museum. Eine Besonderheit des Hygienemuseums ist, dass die Besucher nicht nur interessante Exponate anschauen können, sondern auch viele kleine Versuche durchführen können. Dies gefiel auch den Ruhlander Schülern sehr gut. Besonders spannend waren beispielsweise die interaktiven Elemente im Bereich „Denken“, bei denen man seine Gedächtnisleistungen und Aufmerksamkeitsfähigkeit testen kann. Auch bei den Mitmachstationen rund um die Bewegung wurden die Schüler gern aktiv und überprüften ihren Gleichgewichtssinn oder ihr Rhythmusgefühl.

Insgesamt stellte dieser Ausflug eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag dar und hat allen Schülern so gut gefallen, dass sie den Wunsch haben, an ihrem Wandertag nochmals das Hygienemuseum zu besuchen.

Wir bedanken uns bei der BASF Schwarzheide GmbH und beim Hygienemuseum Dresden.

IMG_2646_7b

IMG_2637_7b

IMG_2511_7a

IMG_2510_7a

IMG_2509_7a

IMG_2507_7a

IMG_2506_7a

IMG_2505_7a

IMG_2504_7a

IMG_2503_7a

IMG_2502_7a

IMG_2499_7a

IMG_2498_7a