Münzen prägen bringt Geldsegen für die Schule

Anlässlich der 700 Jahrfeier der Stadt Ruhland konnten die Besucher und Einwohner Münzen in Gold und Silber erwerben. Ein schönes Andenken an die Heimatstadt oder auch eine tolle Geschenkidee.

Wer persönlich Hand anlegen wollte, konnte diese Münzen an der Handpresse auf dem Markt auch selbst in Zinn prägen. Für jede selbst geprägte Münze wurde der erwirtschaftete Betrag der Oberschule Ruhland von der Sparkasse gespendet.

Frau Milde überreichte einen Scheck mit 386,00 € an den Förderverein der Schule. Dieses Geld kommt den Schülern für ein Projekt „Leseförderung“ zu Gute.

Herzlichen Dank den Besuchern und Einwohnern der Stadt und Ruhland sowie der Sparkasse Niederlausitz für ihre Initiative.

Förderverein „Miteinander-Füreinander“ Ruhland